Umgesetzte Ziele: Mein Roman „unaufgefordert“ soll Leser ansprechen, die nicht gerne lesen.

Das Buch „unaufgefordert“ enthält drei gesellschaftskritische Themen.
(1) Die Manipulationen durch div. Medien, (2) neue Weltanschauung und das (3) bedingungslose Grundeinkommen.
Mein Ziel war es diese Themen wohldurchdacht in die Geschichten einfließen zu lassen und den Leser unbewusst zum Nachdenken anzuregen.

Wenn mir das gelungen ist, bin ich glücklich.

Inhaltsangabe: Es fängt harmlos an…

Ist das nur ein Kriminalfall? Nein – noch viel mehr. Ein „neuer“ Agent, Günter Remuht, der Zukunftsvisionen durchlebt, wird immer mehr zu einer der wichtigsten Personen für die Menschheit. Er wollte das nicht, aber er kommt da nicht mehr raus. Anfangs locken ihn das Abenteuer und die Neugier.

Er ist für alles offen. Er hat noch vergrabene Talente, die nicht mehr lange verborgen bleiben. Denn die faszinierende und zum größten Teil geheim gehaltene Science-Fiction-Welt zieht ihn immer weiter hinein und offenbart ihm die modernste Technik und neueste Erkenntnisse. Die Menschheit ist noch nicht soweit, diese Offenbarungen zu verkraften.

Unter den tobenden Machtkämpfen zwischen den Geheimorganisationen zeichnet sich eine davon aus, die als die einzig wahre gilt. Ist das so? Unerwartet manifestieren sich dem Agenten neue, unglaubliche Tatsachen. Es wäre so einfach, nur in Schwarzweiß zu denken. Die Weltanschauung verändert sich drastisch. Das muss sie auch, damit wir alle überleben können. Nach und nach gewinnt er neue Freunde.
Die Welt verändert sich.

Utopia erschaffen ist durch menschliches Versagen nicht ausführbar. – Weil wir Egoisten sind.

Stephen Hawking

Ich bin nicht ganz seiner Meinung, denn ein Utopia muss ja nicht von heut auf morgen umgesetzt sein. – Step by step!

Lesung auf Youtube?

Auch als E-Book. Buch kaufen - BoD / Amazon / eBook / Thalia